Ferienhäuser auf Ibiza

 

Mallorca wird in Deutschland schon als das siebzehnte Bundesland gehandelt. Viele Deutsche zieht es jedes Jahr auf die Insel und schon lange gibt es kaum mehr Plätze für eine Ferienwohnung, die vom Massentourismus verschont sind. Ibiza ist zwar genauso bekannt, dennoch hat es seinen ursprünglichen Charme behalten und wird von vielen “die Insel der schönen und Reichen” genannt. Besonders intensiv erlebt man die Insel mit einem Urlaub in einem Ferienhaus auf Ibiza.

Ibiza ist die drittgrößte Baleareninsel und hat rund 100.000 Einwohner. Das Urlaubsparadies zeichnet sich durch seine Gegensätze aus: es gibt lange Sandstrände und beeindruckende Klippen, Clubs und Partys, aber auch verschlafene Dörfer, Berge und Meer. Die Anreise ist einfach: viele deutsche Ferienflieger steuern die Insel saisonal an und auch die Übersetzung mit der Fähre ist von Barcelona und Valencia aus möglich.

Die Hauptstadt der Baleareninsel ist Ibiza-Stadt, wird aber traditionell auch Eivissa genannt. Besonders beindruckend ist die hohe Stadtmauer, die die Altstadt der Metropole beschützend umgibt. Viele kleine Gassen mit tausenden Cafes und Boutiquen laden auf Shoppingtouren ein und am Hafen lassen sich wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten. Die Stadt ist besonders für das impulsive Nachtleben bekannt. Ein Highlight ist Platja d’en Bossa, der längste Strand der Insel. Dieser grenzt direkt an die Hauptstadt und viele Besucher verbringen ihren Urlaub in einer Ferienwohnung direkt am Meer. Erholung ist hier in einem Ferienhaus garantiert.

Ein paradiesisch schöner Ort für ein Ferienhaus auf Ibiza ist auch San Antonio. Diese Stadt ist nur etwa zwanzig Minuten von Eivissa entfernt und beheimatet traumhafte Buchten. Eine Promenade am Meer lädt zu abendlichen Spaziergängen ein. Wie überall auf der Insel gilt das Nachtleben auch hier als aufregend, aber friedlich.
Eine Sehenswürdigkeit, die auf einer Reise auf keinen Fall verpasst werden darf, ist die Tropfsteinhöhle von Can Marça. Diese uralten Höhlen sind vor etwa 100.000 Jahren durch Gesteinsverschiebung entstanden und bieten heute ein beeindruckendes Panorama. Lange Zeit wurden die Tropfsteinhöhlen von Gaunern als Schmuggelversteck benutzt. Heute können Touristen das Naturwunder auf geführten Touren bestaunen.

Lassen auch Sie sich von dem Flair verzaubern. Entfliehen Sie dem Massentourismus und genießen sie einen einen Ferienhaus-Urlaub auf den Balearen.