Familien-Radausflug in der späteren Jahreszeit

Im Herbst ist es für einen familiären Bikeausflug noch wollig warm. Nichtsdestotrotz ist es eben in dieser schon kühleren Saison wichtig, sich gut über die momentane Wetterlage aus dem jeweiligen Bezirk zu erkundigen. Am Besten empfiehlt es sich, sich hierbei gemäß dem “Zwiebelprinzip” einzukleiden, so dass man für jedes Wetter perfekt gewappnet ist.

Damit zudem die Kleinen, falls sie noch nicht selber Fahrrad fahren können, mit auf die Biketour mitkommen können, gibt es verschiedene Tipps und Möglichkeiten.

Je nach Kindesalter sollten dafür einfache und ebene Radstrecken ausgewählt werden. So machen die Kleinen nicht schon auf den ersten Metern schlapp. Sehr beliebt sind dabei beispielsweise Fahrradwege im schönen Südtirol. Dort gibt es nicht nur die anspruchsvollen Mountainbike-Strecken über die Berge hinweg, sondern auch Fahrradwege durch ebene Täler, welche ebenfalls sehr spannend für die Kleinen sein können.

Denn für die Kleinen ist es besonders klasse, wenn es zwischendurch Pausen gibt und dort etwas Packendes beziehungsweise Schmackhaftes auf sie wartet. Wenn zum Beispiel auf der Fahrradtour ein Tierpark oder ein Gasthof liegt, bei denen es Spiel- und Spaßmöglichkeiten gibt, motiviert das die Kinder und treibt sie regelrecht an.

Eine kleine Pause vom Mountainbiken in Südtirol? Dann gibt es dazu noch etliche Kinderspiele für die freie Natur, welche den Kindern viel Spaß machen können – und nicht zuletzt nur den Kindern. Kennen Sie zum Beispiel noch die Blättergefechte im Herbst? Oder Kastanien auflesen und daraus putzige Gestalten zu basteln? Oder Drachensteigen lassen mit den Kindern? Die Phantasie setzt Ihnen keine Grenzen. Machen Sie gerade das, was Sie als Spross ebenfalls mit Vergnügen mit ihren Eltern unternommen haben.

Und nach einem erlebnisreichen und aufregenden Tag auf dem Rad laden viele Gasthöfe und Restaurants mit einem schmackhaften Gourmetessen ein. Da lassen Sie genügsam mal ihr Gemüt baumeln.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*