Herbstferien – wohin mit dem Familienhund?

Die Reisezeit im Spätsommer und Herbst hat begonnen und die Planung der herbstlichen Urlaubsreise ist bei vielen Familien schon in vollem Gange. Wer einen eigenen Familienhund hat, der fragt sich spätestens bei der Urlaubsplanung: Wohin mit unserem vierbeinigen Liebling? Am liebsten würden viele Hundebesitzer ihren Hund mit in den Urlaub nehmen, doch das geht nicht immer und dann ist guter Rat teuer. Auch hier sollte frühzeitig geplant werden, damit der Familienhund ebenfalls eine schöne Ferienzeit verbringt.

Tierpensionen und private Unterbringung

Wenn die Mitnahme des Hundes in den Urlaub nicht möglich ist, weil der Urlaubsort zu weit entfernt liegt oder Haustiere dort nicht willkommen sind, dann muss eine gute Unterbringung gefunden werden. Tierpensionen haben sich auf die Betreuung von Haustieren in den Ferien der Herrchen und Frauchen spezialisiert. Hier werden Hunde versorgt, umsorgt und betreut. Allerdings fallen für Tierpensionen häufig hohe Kosten an, die im Urlaubsbudget berücksichtigt werden müssen. Eine Alternative zur Tierpension ist die Ferienunterbringung bei Freunden oder der Familie. In einem vertrauten Umfeld und bei bekannten Personen fühlt sich Ihr Hund wahrscheinlich besonders wohl und wird Ihre Abwesenheit nicht so schmerzlich empfinden. Ferienunterkünfte, in denen Hunde willkommen sind Nicht in jeder Ferienunterkunft sind Tiere verboten. Hotels ermöglichen die Mitnahme von Haustieren zwar in der Regel nicht, einige Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind jedoch hundefreundlich eingerichtet. Zum Beispiel hier können Sie Ferienunterkünfte buchen, in denen Ihr Vierbeiner willkommen ist. Dank günstiger Lage an der Nordsee fällt nicht nur die Anreise aus allen Regionen Deutschlands kurz aus, sondern auch die Freizeitangebote sind abwechslungsreich und auch für Hunde interessant. Ein Spaziergang über die Dünen oder durch das Wattenmeer ist eine Freude für Hund und Hundebesitzer und lässt schnell Urlaubslaune aufkommen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*