Was macht ein Urlaubsziel kindgerecht?

Spätestens bei der Planung des nächsten Sommerurlaubes mit Ihrer Familie werden Sie mit der Frage konfrontiert sein, ein kindgerechtes Ferienziel zu finden. Doch was genau definiert dieser Begriff eigentlich? Meist erhält ein Land oder eine Destination das Attribut “kindgerecht”, wenn es mit einer hohen Dichte an Bädern oder Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel Parks und Zoos ausgestattet ist. Doch auch bei der Unterkunft sollten Sie auf dieses Prädikat achten, immerhin gewährleistet es besonderen Augenmerk auf die kleinen Gäste wie spezielle Kinderbetten oder Hochstühle im Essbereich oder aber Betreuung während des Aufenthaltes.

Geht es darum, dass sich ein Kind in der Urlaubsdestination so richtig wohl fühlt, spielt meist die Natur eine große Rolle. Unbeschwerte Stunden am Ufer eines Sees oder am Strand am Meer sind für kleine Kinder ein echter Genuss und entspannen zudem auch Sie als Eltern. Ein wichtiger Faktor, der eine Feriendestination kindgerecht macht, ist die Form und die Dauer der Anreise. Einer der größten Ferienkiller ist mitunter die Distanz, die Sie zum gewünschten Ziel zurück legen müssen. Hier sollten Sie gut überlegen, wie viel Ihr Kind gut aushalten kann. Für Autofahrten gilt oftmals die magische Dauer von vier Stunden als Limit, womit oftmals ein Direktflug ins Urlaubsland kürzer ausfällt. Dafür ist Fliegen für Kinder meist anstrengend und sollte hauptsächlich in ganz jungem Alter vermieden werden.

Ein weiteres Kriterium, das Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsdomizils beachten sollten, ist das Klima. Je nach individueller Veranlagung kann Ihr Nachwuchs vielleicht feucht-tropische Verhältnisse schlecht ertragen. Andere Kinder wiederum reagieren auf trockene Hitze oder aber empfindliche Kälte sehr empfindlich. Ein guter Ansatz ist hier, wenn Sie einfach extreme Temperaturschwankungen während des Urlaubs vermeiden. Nicht zu unterschätzen ist auch die gesundheitliche Versorgung im Land Ihrer Wahl. Gerade mit Kindern können schnell Verletzungen oder ein Notfall eintreten, für den die obersten medizinischen Standards notwendig sind.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*